Gemeinsam zum Wohle des Kindes

Das Konzept des natürlichen Lernens setzt voraus, dass Eltern ihrem Kind und seiner intrinsisch motivierten Lernbereitschaft vertrauen. Es ist deshalb unerlässlich, dass Eltern die Philosophie der CasaVitura mittragen und sich mit den Themen rund um natürliches Lernen auseinandersetzen.

Die Zusammenarbeit mit den Eltern beschränkt sich infolgedessen nicht auf Elternabende und Schulbesuchstage. Vielmehr stehen ein partnerschaftliches und sich gegenseitig unterstützendes Miteinander in Form von regelmässigem Gedanken- und Erfahrungsaustausch im Fokus. Dieser Austausch bildet die Grundlage für das gemeinsame Begleiten des Kindes.

Die Lernbegleiterinnen und -begleiter machen den individuellen Lern- und Entwicklungsprozess des Kindes sichtbar und reflektieren ihn gemeinsam mit den Eltern. Gleiches ermöglichen sie in einer altersgerechten Form auch dem Kind. Die Reflexion mit dem Kind ist ressourcenorientiert und wirkt sich positiv auf dessen Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen aus. Der Lehrplan 21 dient als Wegleitung.