Natürliches Lernen


Die Volksschule, wie wir sie kennen, wurde vor 150 Jahren konzipiert. Ihr Programm: Gleichaltrige Kinder werden mit denselben Lerninhalten gefüttert in der Annahme, dass alle den Stoff gleich schnell aufnehmen und gleich effizient verarbeiten. Doch Kinder sind keine gleichgeschalteten Maschinen. Dank zahlreicher Erkenntnisse aus Neurobiologie, Entwicklungs- und Lernpsychologie wissen wir heute: Lernen ist ein individueller Prozess. Genau darauf baut die Pädagogik der CasaVitura auf, symbolisiert durch den Baum des Lebens, der in unserem Logo enthalten ist.

Der Baumstamm steht für das Individuum mit seiner Einzigartigkeit. Die Baumkrone ihrerseits ist Sinnbild für das Kopf-Herz-Hand-Prinzip, das die Grundlage ganzheitlichen Lernens bildet. Während der Kopf für Denken, Wissen, Logik, Reflexion, Analyse und Vergleiche steht, verkörpert das Herz Kompetenzen wie Empathie, Rücksicht, Verständnis, Wertschätzung und Respekt. Die Hand ihrerseits stellt das Handeln, Anpacken, Experimentieren, Arbeiten und kreative Gestalten dar.

Der Kreis um den Lebensbaum versinnbildlicht den Aspekt der Beziehung. Denn erst die Begegnungen mit anderen Menschen setzen Entwicklungsprozesse in Gang. Demnach sind Beziehung und Austausch für die Entfaltung des menschlichen Potenzials unerlässlich.